- Aktuell -

Neu eingestellte Meldungen, Leserbriefe und Termine





„Frage aller Fragen:“ Wie geht es jetzt weiter?

Nach der Bundestagswahl vom 24. September wird man von Termin zu Termin von besorgten Patrioten danach gefragt, wie es denn angesichts der Ergebnislage und des Zustandes der (vermeintlich) rechten AfD weitergeht. Zunächst ist festzuhalten, daß sich rund 13 Prozent aller an der Bundestagswahl Teilnehmenden in Richtung rechts und/oder „rechtspopulistisch“ bekannt bzw. orientiert haben. Das ist vordergründig mal und auf den ersten Blick gesehen, eine durchaus gute Sache... (15.10.17)



„Hochkonjunktur“ - Einbrecherbanden und sonstiges Gesindel!

Mit Beginn der kälteren und somit auch dunkleren Jahreszeit erinnern sich die staatlichen Sicherheitsorgane an die damit verbundene Gefahrenlage, welcher sich die Bürgerschaft in zunehmendem Maße – zum Großteil – hilflos ausgesetzt sieht. Multi-Kulti Einbrechergangs haben wieder Hochsaison. Ebenso die zahlreichen Sicherheitsfirmen – die Sicherheitsbranche boomt - und Beratungsstellen der Kriminalpolizei. Tageszeitungen warten mit Sonderserien auf, um die gefährdete Bürgerschaft darüber zu informieren, was alles technisch zu tun ist bzw. gemacht werden soll, um seine vier Wände in eine möglichst Einnahmesichere-Festung zu verwandeln... (7.10.17)



„Gastkommentar“ - Ausländische Presse lesen!

 Es lohnt oft - bis fast immer - sich der ausländischen Presse als unfiltrierte Informationsquelle zu bedienen. So fiel ein „Gastkommentar“ von Wolfgang Bok (15.9.2017 – Neue Züricher Zeitung) auf, der überhaupt nicht ins bestehende bundesrepublikanisch vorbestimmte Meinungsschemata passen dürfte. Daher wird er hier auszugsweise zur gefälligen Kenntnis gebracht:... (01.10.17)



Bundestagswahl 2017 - Rechts auf der Überholspur

Das Ergebnis der Bundestagswahl hat ganz klar gezeigt, daß rechtes Gedankengut gefragt und entsprechend seitens der Wählerschaft auch entsprechend honoriert wird. Dabei ist es für den Wähler primär egal, ob die national-vaterländische Politik vom Original (NPD) oder der (teilweisen Nachahmung (AfD) kommt. Gewählt wird, und das ist durchaus nachvollziehbar, wer die größten Chancen hat in das Parlament einzuziehen um dann dort nationales Gedankengut zu vertreten... (24.9.17)



Bundestagswahl 2017 - Fünf Fragen

Der Schwarzwälder Bote scheint sich nun doch noch auf den letzten Metern bis zur Wahl auf eine Gleichbehandlung aller an der Bundestagswahl am 24. September 2017 im Wahlkreis 286 besonnen zu haben. Jedenfalls wurden mit Datum vom 11.09.2017 die nachstehenden fünf Fragen an die alle zehn im Wahlkreis 286 antretenden Bundestagskandidaten gestellt, wobei die Antworten des Kommentators vom 11. Sept. 2017 kursiv gesetzt sind... (18.09.17)



„Neckarhalle“       Park- bzw. Stellplatzproblem

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, was in Sachen Park- bzw. Stellplatzproblem im Zusammenhang mit der „Neckarhalle“ seitens der Verwaltung (Sitzungsdrucksache 1410) als vermeintliche Problemlösung dargeboten wird, ist ein nicht durchdachtes Flickwerk. Es ist nichts Halbes, aber auch nichts Ganzes... (13.09.17)


Bundestagswahl 2017 - „Schicksalswahl“

Seitens der dem Merkel-System treu unterworfenen Medienlandschaft ist zu erfahren, daß es bei der am 24. September stattfindenden Bundestagswahl um eine „dramatische Schicksalswahl“ handeln würde. Um diese – falsche – Sicht der Dinge zu untermauern, wird als vermeintliches, das bundesrepublikanische Schicksal bestimmende Moment, der zu erwartende Bundestagseinzug  der sogenannten Alternative für Deutschland (AfD) instrumentalisiert... (10.9.17)



Deutscher Presserat -  „Schwarzwälder Bote“

Basis des Presserates ist ein eingetragener Verein. Diesem gehören zwei Verleger- und zwei Journalistenorganisationen an. Es sind dies der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), der Deutsche Journalisten-Verband (DJV), die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) sowie der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ). Der Presserat hat, quasi als Richtschnur für die alltägliche Pressearbeit, einen sogenannten Pressekodex erarbeitet... (3.9.17)


EU-Besoffenheit - „Abgasskandal“

In ihrer geist- und bedingungslosen EU-Besoffenheit dreschen „unsere“ bundesrepublikanischen Politiker der etablierten Parlamentsparteien auf die deutsche Automobilindustrie ein. Der von interessierten nichtdeutschen Kreisen hochstilisierte sogenannte „Abgasskandal“ wird dazu instrumentalisiert, den florierenden Absatz deutscher Dieselkraftfahrzeuge zum Erliegen zu bringen... (20.8.17)



Bundespräsident - „Ehrensold“

Gemäß Artikel 59 Grundgesetz (GG) vertritt der Bundespräsident den Bund völkerrechtlich. Er ernennt und entläßt auch die Bundesrichter, die Offiziere und Unteroffiziere und übt im Einzelfalle für den Bund das Begnadigungsrecht aus (Art. 60 GG). Sollte die das Bundespräsidentenamt ausübende Person – geschlechtsneutral vom Kommentator so formuliert – an der Amtswahrnehmung – aus welchen Gründen auch immer – verhindert sein, werden die bundespräsidialen Befugnisse durch den Präsidenten des Bundesrates wahrgenommen (Art. 57 GG)... (12.8.17)