„Schützinger-Kommentar“ zum 3. Oktober 2015


„Tag der Deutschen Einheit“


Was wäre wohl gewesen, wenn . . .

 
vor 25 Jahren dieses sogenannte Deutschland auch schon so ausgesehen hätte, wie es heute aussieht?

Wenn also schon damals

- das Land unmittelbar vor einem Bürgerkrieg wg. Afrikanisierung,

  Muslimisierung, Amerikanisierung, Überfremdung usw. gestanden    

  wäre?


- Deutsche schon damals aus ihrem Wohnbesitz vertrieben und ihres

   Eigentums beraubt worden wären, um es Asylforderern zu geben?

 

- Massen  volksfremder Invasoren - darunter unbestimmt viele mit

  terroristischem Kampfauftrag - grenzenlos, ohne Identitätsnachweis

  ins Land gelassen und mit Willkommensbeifall, Bekleidung, Ver-

  köstigung, Unterkunft, ärztlicher Rundumversorgung, Taschen- nebst

  Kindergeld usw. überhäuft worden wären?

 

- Deutschland sich schon seinerzeit - so erkennbar wie heute –

  abgeschafft hätte und die Sicherheitsbehörden kurz vor der

  bedingungslosen Kapitulation gestanden wären?


Man wird sich ja mal so seine Gedanken machen dürfen.

 

Wie auch über die beiden CDU-Regierungschefs, der vor 25-Jahren-Kanzler Kohl („Blühende Landschaften!“) und die nach 25-Jahren-Kanzlerin Merkel („Wir schaffen das!“).

 

Schlußfrage: Wie große wäre wohl der Wiedervereinigungsdrang vor

25 Jahren unter den heutigen BRD-Gegebenheiten gewesen und wann

erwacht der Widerstandswille von vor über 25 Jahren?