„G7“

Merkel und Konsorten

Villingen-Schwenningen. Wenn sich BRD-Merkel (CDU) mit ihrem US-Politführungsoffizier Barack Hussein Obama („Demokratische Partei“) und Konsorten im oberbayerischen Schloß Elmau zu einem gemütlichen verlängerten Wochenendtreff zusammenfinden, dann ist schon zig Wochen vorher bei den Sicherheitsbehörden Alarmstufe 1-plus angesagt. Grenzkontrollen (Stichwort: „Schengen“) werden wieder durchgeführt, zu Land, zu Wasser, in der Luft, auf Bergpässen, Wanderwegen und, und, und. Neben vielen anderen Gipfel-Helfern, ist auch ein weit über Zwanzigtausend-kopf-starkes Polizistenheer zur Stelle um die Sicherheit der angeblich so beliebten VIPs zu gewährleisten. 

Alles in allem, so eine Berechnung des unverfänglichen Bundes der Steuerzahler, kostet das ganze Gipfelspektakel (Stichwort: Außer Spesen, nichts gewesen!) die braven Steuer-, Abgaben- und Gebührenzahler rund 360 Millionen Teuro. Man gönnt sich ja ansonsten nichts!

Während der Zeiten verschärfter oder überhaupt wieder durchgeführten Grenzkontrollen, verfingen sich  zahlreiche Reinkommer im Sicherheitsnetz – darunter bemerkenswert viele Kulturbereicherer mit und ohne Drogen. Bemerkenswert auch, daß die ansonsten überbordende Einbruchs-, Diebstahls- und Gewaltkriminalität im räumlichen Umkreis des Kontrollbereiches auffallend zurückging.

Wenn es um die Sicherheit der Gipfler geht, ist jegliches Bemühen angesagt. Wenn es aber um Recht und Ordnung für das eigene Volk geht, dann ist jeder Euro zu teuer und eine Grenzkontrolle schon eine zuviel.

Baden-Württemberg beispielsweise, mit seinen Auslandsgrenzen zu Österreich, der Schweiz und Frankreich, könnte als eigenständiges Land Grenzkontrollen überall dort durchführen, wo es im Sicherheitsinteresse des Volkes angezeigt erscheint. Ob das dann der US-BRD-Kanzlerin Merkel und ihren Kulturbereicherungsfanatikern in den politischen Weltoffenwillkommenheitskram paßt - oder auch nicht!

Merksatz:

„Es ist besser, Deiche zu bauen, als darauf zu hoffen, daß die Flut Vernunft annimmt.“

- Hans Kasper (deutscher Schriftsteller, 1916 – 1990) -

Mit vernunftbezogenen Grüßen

Jürgen Schützinger – Kreis- u. Stadtrat