Danke Bilkay Öney

SPD-Integrationsministerin hat Recht


Villingen-Schwenningen.  Endlich hat mal ein baden-württembergisches Regierungsmitglied den Mut zu sagen, was Sache ist: Es gibt bei uns tatsächlich einen „tiefen Staat“. Frau SPD-Integrationsministerin und türkisch verwurzelte Ministerin Öney sagte nichts, was nicht stimmen würde. Jeder patriotisch bekennende und praktizierende Deutsche, erfährt es nahezu tagtäglich, wie der „tiefe Staat“ sich in trauter und scheinheiliger Gemeinsamkeit darin übt, nationalen Demokraten das Leben und politische Tun so schwer, wie nur möglich zu machen. Das geht hin bis zur Verhinderung des grundgesetzlich gewährleisteten und vorgegebenen politischen Mitwirkungsauftrages bis zum Berufsverbot.

Egal, wer für diesen „tiefen Staat“, auch immer aktiv und verantwortlich ist, man ist sich in der antidemokratischen Behinderung und gesetzeswidrigen Verhinderung volkstreuer Bestrebungen einig. Alle den „tiefen Staat“ Staatstragende sind sich in ihrem dahingehenden antidemokratischen Tun meinungsgleich. Wenn es gegen ernsthafte und für Deutschland gerichtete Bestrebungen geht, sind sich die Damen und Herren „Demokraten“, so gesehen, die den „tiefen Staat“ repräsentierenden „Staatstragenden,“ unisono einig: Alles was sich positiv zur deutschen Nation und zum eigenen Volk bekennt, wird diffamiert, verleumdet und erbarmungslos verfolgt. Der „tiefe Staat“ ist stets auslandsartig bemüht, alles, was auch nur im Anschein deutschfreundlich ist, anzuprangern und gegebenenfalls auch mit Verbotsdrohungen zu überziehen.

Nach außen hin, wird der ach so tolle demokratische Staat gespielt, wenn man aber etwas die Decke lüftet, schlägt einem der muffig-steinzeitlich Geruch des „tiefen Staates“ entgegen. Frau Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) hat den Fall klar erkannt und in dankenswerter Weise auch öffentlich gemacht. Daß der „tiefe Staat“ jetzt bemüht ist, ihr Schwierigkeiten zu bereiten, ist mehr als offenkundig.

 

Mit tiefstaatlichen Grüßen

   Jürgen Schützinger

- NPD-Landesvorsitzender –

 

PS: Öney O-Ton: Den Staat im Staat gibt es auch in Deutschland. Nationale Deutsche merken und spüren das schon seit langer Zeit!